Dr. Stefan Jung

Dr. Stefan Jung

1962 in Dillenburg/Hessen geboren, aufgewachsen auf dem Westerwald. Nach dem Abitur habe ich in Gießen, Tübingen und Hamburg Theologie studiert und in Leuven/Belgien promoviert. Seit dreißig Jahren arbeite ich als Pastor, Theologe und Autor.

Seit 1998 bin ich Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Gundelfingen/Breisgau und seit 2010 unterrichte ich evangelische Religion in der gymnasialen Oberstufe der Freien Christlichen Schule in Freiburg.

Ehrenamtlich bin ich beratend tätig im Theologischen Ausschuss von ERF Medien in Fragen der Theologie und Verkündigung.

Ich bin verheiratet mit Susanne Nagel-Jung und Vater von zwei erwachsenen Kindern.

Was ich sehr mag:
Die Natur, den Strand, den Wind, mit unserem Königspudel unterwegs sein in Wald und Feld. Ski fahren. Lesen, vor allem Bücher, die sich mit Wissenschaft, Ethik und Religion beschäftigen. Mein Lieblingsautor ist Philip Yancey. Ich singe gerne. Ich schaue gerne zu, wenn der SC Freiburg spielt. Oliven und Olivenöl. Gutes Brot. Struktur, Beharrlichkeit.
Was ich absolut nicht mag:
Wenn etwas nicht durchdacht ist. Oberflächlichkeit. Vorschnelle Antworten. Launenhaftigkeit, keine Meinung zu haben.
Besondere Merkmale:                 
äußerlich: 
groß, laute Stimme.
innerlich: 
fröhlich, positiv, ausgewogen.
Mein größter Wunsch:
Dafür sorgen, dass das, was Jesus gesagt, getan und gelebt hat, so zu den Menschen kommt, dass sie es verstehen.
Mein Bezug zu Korsika:
Ich war schon als Teenager hier und habe den Duft der Macchia seither in der Nase. Der Strand, Berge, Wein, guter Käse. Frankophil.
Warum bin ich Referent in Pinéa?
Weil es wunderbar ist, entspannten Menschen Gottes Wort nahe zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ich sehr mag:

 

Mit Freunden Bouldern/Klettern zu gehen

 

Was ich absolut nicht mag:

 

Zu viel Papierkram

 

Besondere Merkmale:

                   äußerlich: blaue Augen, recht klein, blond, sportlich und O-Beine                  

                   innerlich: humorvoll und kreativ

 

Mein größter Wunsch:

 

Meine Berufung zu leben

 

Mein Bezug zu Korsika:

 

Ich war als Kind mit meinen Eltern schon oft dort und nun sogar selber als Musiker,

wie meine Eltern früher.