Dr. Siegbert Riecker

Dr. Siegbert Riecker

Jahrgang 1973, verheiratet mit Anita, vier Kinder. Lehrer in Hohenlohe an der Bibelschule Kirchberg an der Jagst im Bereich Dogmatik, Ethik, Apologetik. Ich habe ein großes Interesse am Alten Testament und unterrichte in diesem Bereich ab und zu in Leuven, Belgien. Viel Freude habe ich dabei, Gottes Wort zu studieren und weiterzugeben – nun schon seit zehn Jahren, jeden Tag neu. Zuvor war ich sechs Jahre lang Pastor in einer freien Gemeinde in Thüringen.

Was ich sehr mag:
Meine Frau, meine Kinder, meine Bibel, Schreiben, Gartenarbeit, Muskatwein, Joggen, Karikaturen, Sonne, Klavier, unseren alten Multivan, Pelmeni, Städte in fremden Ländern erkunden...
Was ich absolut nicht mag:
Frieren, Müdigkeit, Stau, Rechnungen von der Autowerkstatt, langweilige Bücher und Predigten, Lauheit und faule Kompromisse.
Besondere Merkmale:
äußerlich:
Kapuzenjacke (aber wohl nicht im Urlaubsgepäck)...
innerlich: zielorientiert, überzeugt, aber ich höre gerne zu und versuche zu verstehen, was Menschen glauben und warum sie es tun.
Mein größter Wunsch:
Dass Menschen Jesus kennenlernen, keine tote Religion, kein System, sondern eine Person, die wirklich lebt, eine Quelle, die nie versiegt. Er gibt Freiheit, Frieden, Freude und Kreativität.  Dass ich mich als Christ nicht mit dem Mittelmaß zufrieden gebe, sondern ein Risiko eingehe für Jesus.
Mein Bezug zu Korsika:
Mein Vater, der Gründer von SRS, hat in Pinéa einige Male beim Programm mitgeholfen. Als Kinder konnten wir auch mit daran teilnehmen. Ich habe in Korsika viel erlebt und Freunde gefunden. Das Angebot und die Kombination von Urlaub und Wachstum im Glauben überzeugt mich bis heute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ich sehr mag:

 

Mit Freunden Bouldern/Klettern zu gehen

 

Was ich absolut nicht mag:

 

Zu viel Papierkram

 

Besondere Merkmale:

                   äußerlich: blaue Augen, recht klein, blond, sportlich und O-Beine                  

                   innerlich: humorvoll und kreativ

 

Mein größter Wunsch:

 

Meine Berufung zu leben

 

Mein Bezug zu Korsika:

 

Ich war als Kind mit meinen Eltern schon oft dort und nun sogar selber als Musiker,

wie meine Eltern früher.