Alexander Jacobi

Alexander Jacobi

Jahrgang 1974, Dipl.-Musikpädagoge, Musikschulleiter, Chorleiter, verheiratet mit einer Südafrikanerin, 3 Kinder im Alter von 7-13 Jahren

Was ich sehr mag:
Jesus und meine Familie, alles, was meine Frau kocht, aber auch Essengehen, Musik, Sommer, Wald, Südafrika, Segelfliegen, Volleyball, Freibad, Mountainbike fahren.
Was ich absolut nicht mag:
Rosenkohl, Unzuverlässigkeit, Hinterhältigkeit, viele dunkle und nasskalte Herbst- und Wintertage an einem Stück.
Mein größter Wunsch:
Ein Leben unter der Führung Gottes zu leben, um am Ende sagen zu können: Es hat sich gelohnt!
Mein Bezug zu Korsika:
Da wollte ich immer mal hin. Freunde und Bekannte wie Helmut Kandert (mein DuoPartner von „Duo Marimpiano“) haben mir bereits begeistert von den christlichen Freizeiten dort erzählt. Die Bilder, die ich von Korsika gesehen habe, sind einfach traumhaft.
Warum bin ich Musiker in Pinéa?
Ganz einfach: Manfred Siebald und Frau Christine gehören zu meiner weitläufigen Verwandtschaft. Als ein mir lange gut bekannter Kirchenmusiker in Jerusalem auf Manfred und Christine traf, kam das Gespräch bald auf mich. Christine schrieb mich an, da konnte ich nicht mehr widerstehen. :) Ich habe gerne Kontakt mit neuen Menschen und freue mich, Musik aus meinem Repertoire einem interessierten Publikum darzubieten. Vielleicht ist – bei entsprechendem Interesse - sogar ein kleiner Chorworkshop mit Freizeitteilnehmern möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ich sehr mag:

 

Mit Freunden Bouldern/Klettern zu gehen

 

Was ich absolut nicht mag:

 

Zu viel Papierkram

 

Besondere Merkmale:

                   äußerlich: blaue Augen, recht klein, blond, sportlich und O-Beine                  

                   innerlich: humorvoll und kreativ

 

Mein größter Wunsch:

 

Meine Berufung zu leben

 

Mein Bezug zu Korsika:

 

Ich war als Kind mit meinen Eltern schon oft dort und nun sogar selber als Musiker,

wie meine Eltern früher.